KiKu & Blixa Bargeld & Black Cracker – Eng, Düster und Bang

Dem Album “Eng, Düster und Bang” liegt ein Text des deutschen Schriftstellers Jean Paul zugrunde. In diesem Projekt ist der Text in eine Folge von Stücken und Liedern aufgeteilt, die insgesamt als Suite gehört werden können. Satte und inspirierende Grooves und kirchlich anmutende Melodik verbinden sich zu einem suggestiven Sog. Genauso wie Jean Pauls Worte aus Blixa Bargelds Mund wirkt die Komposition als kosmische und religiöse, ja weltanschauliche Vision nicht nur aktuell sondern zeitlos. An einigen Stellen, wie schon auf dem ersten Album “Marcher sur la tête”, übernimmt der New Yorker Rapper Black Cracker den Part des Erzählers und entführt den Zuhörer mit seiner frappanten und persönlichen Poetik in seinen Bann und erweitert das akustische Feld, das der Komponist Yannick Barman erschaffen hat: Melancholie, treibende Urgewalten und Instinkte aber auch immer wieder musikalisch aufleuchtende Hoffnungsschimmer und chorisch-leichtes, ja spielerisches Gewölk über einer sich im ängstlichen Umbruch befindlichen Welt.
 

  • Künstler

    KiKu & Blixa Bargeld & Black Cracker

  • Herkunft

    CH/DE

  • Titel

    Eng, Düster und Bang

  • Format

    Album

  • 15.09.2017

  • Label

    Everest Records

  • Besetzung

    Blixa Bargeld (voice), Black Cracker (voice, words), Yannick Barman (trumpet, computer, composition), David Doyon (electric guitar), Cyril Regamey (drums, sampler)

  • Pressetext

    PDF [PDF, 240.86kB]

  • Kontakt

    Fabienne Schmuki

Pressebilder